Breitstrahl-Eintraginjektor

Das PST-System kann in Batch oder andauernd genutzt werden. Ein Schieber-System erlaubt das Abladen oder die Rezirkulation für Pulver mit grösserem Zeitaufwand für die Hydrierung.

Eine Pumpe fördert, die in einem Misch-Behälter vorgelegte Flüssigkeit, in Strömungsrichtung (3) durch den Breitstrahlinjektor (1). Ein Vordruck von 2.0 bar genügt, um im Breitstrahlinjektor (1) ein Vakuum zu erzeugen. Beim Öffnen des Pulverhahns (2), löst sich das Pulver (5) kontinuierlich auf den Flüssigkeitsstrahl. Das Pulver wird Partikelweise abgetragen und benetzt. Nach der Pulvereintragung werden die zusätzlichen Flüssigkeiten durch den Flüssigkeitseinzug (6) oder den Kleinmengeneinzug (7) eingezogen.

   1   Breitstrahl-Eintraginjektor

   2   Pulverhahn

   3   Durchströmungsrichtung

   4   Rückleitung des Gemisches

   5   Pulvereintritt über Trichter

   6   Flüssigkeitseinzug

   7   Kleinmengeneinzug

Actualités

Expos-Conférences